Neues Fenster für die Laasphe Kapelle

 

Am Dreifaltigkeitssonntag, 19. Juni 2011, wurde das Trinitatisfenster vorgestellt.



Leuchtendes Gelb, schimmerndes Gold. Die Laasphe-Kapelle der Michaeliskirche verändert sich je nach Lichteinfall. Kaum zu glauben, dass die schmucke Kapelle noch vor kurzem ein düsterer Raum mit schmutzigen Wänden und einem Gitter vor dem einfach verglasten Fenster war. Jetzt ist sie ein freundlicher Raum, der zur inneren Einkehr einlädt. Zu danken ist das Monika Wiegandt, einer zierlichen Dame aus Stuttgart. Die heute 72-jährige Dame erlag schon als 14-jährige der Faszination von Kirchenfenstern. Vor über 10 Jahren beschloss sie, ihr elterliches Erbe für die Restaurierung alter Fenster auszugeben.(Auszug aus der Thüringer-Allgemeinen Zeitung) In dem Glaskünstler Wolfgang Nickel fand sie den Künstler, der einfühlsam Motiv und Kirchenräumlichkeiten in Einklang bringt, wie bereits die zwei Fenster in der Michaeliskirche bewiesen haben und das neue Fenster erneut ausdrucksstark beweist.

 

Natürlich folgte unser Vorstand der Einladung der Michaeliskirche zu Vorstellung und Einweihung dieses neuen Fensters und fuhr am 19., Juni 2011 in kleiner Abordnung nach Erfurt.

 

Um 11.15 Uhr begann ein akademischer Gottesdienst, in dem über die Dreifalikgkeit Gottes diskutiert wurde. Passender hätte es nicht sein können, da das neue Fenster in der Laasphe Kapelle auch der Dreifaltigkeit Gottes gewidmet ist. Strahlen aus leuchtendem Gelb, schillerndem Gold und hellen Orangetönen lassen den Betrachter die Dreifaltigkeit erahnen und werden angeregt, noch genauer dieses wunderschöne Fenster zu betrachten.

 

Gelungener hätte die Laasphe Kapelle, zu der wir uns als Geburtsort von Johannes Bonemilch, bekennen, nicht aufgewertet werden können.

 

 

 

 

 

 

 

Der Künstler Wolfgang Nickel und die Stiftern Frau Wiegandt

Foto: Marco Schmidt

(Leider ist das Muster im Glas nicht erkennbar, aber es ist zu erkennen, welche Leuchtkraft das Fenster hat und die Kapelle in freundliches Licht taucht.. Sobald uns ein neues besseres Bild vorliegt, werden wir es ergänzen - Danke)



Copyright © 2012. All Rights Reserved.